Allgemeine Geschäftsbedingungen

Anwendungsbereich
Die allgemeinen Geschäftsbedingungen der Hahn Culture.Consulting GmbH gelten für firmeninterne Trainings, Workshops, Coachings bzw. für jede Art von Qualifizierungsmaßnahmen die auf Wunsch des Kunden in dessen Räumlichkeiten oder in einem von der Hahn Culture.Consulting GmbH angemieteten Seminarraum
durchgeführt werden

Leistungen, Preise und Zahlungsbedingungen
Alle Preise und Leistungen der Hahn Culture.Consulting GmbH werden vertraglich vereinbart. Seminarpreise sind nur für die vertraglich festgelegte maximale Teilnehmerzahl gültig. Wir behalten uns das Recht vor, für zusätzliche Teilnehmer eine Gebühr für den entstandenen Mehraufwand zu erheben.

Voraussetzung für die Durchführung ist, dass durch den Kunden ein geeigneter Seminarraum mit entsprechender Ausstattung zur Verfügung gestellt wird.Findet das Seminar außerhalb der Firmenräumlichkeiten statt, gilt der Kundenwunsch bei Beauftragung Dritter die entsprechenden Konditionen und AGB des Leistungsbringers.

Alle Leistungen der Hahn Culture.Consulting GmbH werden in Rechnung gestellt und sind sofort ohne Abzug und incl. der gestzlichen MWSt fällig. Die Zahlung hat auf das Konto der Hahn Culture.Consulting GmbH zu erfolgen. Einwände gegen die Rechnung sind nach Eingang schriftlich und innerhalb von 14 Kalendertagen bei der Hahn Culture.Consulting GmbH geltend zu machen. Die Rechnungslegung erfolgt grundsätzlich nach Beginn der Qualifizierungsmaßnahme.

Stornierungen
Änderungen des Leistungsumfanges, des Veranstaltungsortes, der Trainer sowie Ablauf und Inhalt der Qualifizierung oder sonstige unvorhersehbare Ereignisse können jederzeit im gegenseitigen Einvernehmen vereinbart werden, soweit das Seminar in seinem Gesamtcharakter erhalten bleibt.
Stornierungen bedürfen der Schriftform.

Ab 4 Wochen vor der Veranstaltung werden 10% des Auftragsvolumens als Bearbeitungsgebühr berechnet.
Ab 2 Wochen vor der Veranstaltung werden 30% des Auftragsvolumens fällig.
Bei Stornierung ab 4 Kalendertagen vor der Veranstaltung werden 80% des Auftragsvolumens berechnet.

Annullierung durch die Hahn Culture.Consulting GmbH
Bei Ausfall einer Maßnahme durch Erkrankung des Trainers, höhere Gewalt oder sonstige unvorhersehbare Ereignisse, vereinbaren die Geschäftspartner einen neuen Termin und /oder Veranstaltungsort und/ oder einen anderen Trainer. Sollte die Hahn Culture.Consulting GmbH keinen adäquaten Ersatz anbieten können, werden die geleisteten Zahlungen zurückerstattet.

Haftung
Die Qualifizierungsmaßnahmen werden nach dem derzeitigen aktuellen Wissensstand sorgfältig vorbereitet und durchgeführt. Für den erteilten Rat oder die Verwertung der Inhalte wird keine Haftung übernommen.

Urheberrechtschutz und Copyright
Die Seminarunterlagen sind rechtlich geschützt. Sie stehen den Teilnehmern zur Verfügung und gehen in deren Eigentum über. Die Rechte an den Unterlagen liegen bei der Hahn Culture.Consulting GmbH und dürfen nicht ohne schriftliche Einwilligung reproduziert oder elektronisch verarbeitet, verbreitet, übersetzt oder andersweitig benutzt werden

Datenschutz
Alle Daten oder Informationen über den Kunden, dessen Mitarbeiter und/oder Geschäftsinterna werden gleich welcher Art vertraulich behandelt. In Bezug auf personenbezogene Daten gelten die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes. Desgleichen gilt für Daten und Informationen über die Hahn Culture.Consulting GmbH. Insbesondere ist der Kunde nicht berechtigt, die für die Hahn Culture.Consulting GmbH arbeitenden Trainer abzuwerben.

Sektenpassus
Die Hahn Culture.Consulting GmbH lehnt jede Zusammenarbeit mit Institutionen und Trainern, welche der Scientology Sekte oder ähnlichen Organisationen angehören oder ihnen nahe stehen ab. Die Hahn Culture.Consulting GmbH wendet keine „Methoden oder Technologien“, die die Verbreitung entsprechender Ideen forcieren.

Gerichtsstand
Für vertragliche Vereinbarung gilt ausschließlich deutsches Recht. Der Gerichtsstand ist Burghausen.

Stand: 01.01.2017